Blumenversand zur Trauer

Blumenversand zur Trauer: Sein Mitgefühl und seine Trauer durch Blumen ausdrücken

Blumen und Gestecke gehören schon immer zur Trauer und einer ordentlichen Beerdigung. Denn auch wenn es heißt Abschied zu nehmen, so kann man dem Toten mit Blumen noch ein Mal für all die schönen Momente, die man gemeinsam erlebt hat, danken und sein Leben so ehren. Doch Blumen dienen nicht nur dazu, dem Verstorbenen noch einen allerletzten Gruß zu senden, sondern sollen auch den Hinterbliebenen Trost spenden. So sind sich ein Zeichen von Anteilnahme und echter Verbundenheit, die sich in Worten manchmal einfach nicht so gut ausdrücken lassen. Wenn die Worte also fehlen, dann können die diversen Blumenversender im Internet dabei helfen, trotzdem den tief gefühlten Schmerz und das Bestürzen passend und geschmackvoll Ausdruck zu verleihen.

Trauergestecke und Co im Internet

Dabei gibt es mittlerweile eine ganze Reihe von Anbietern, die die Marktlücke erkannt haben und auch Trauerkränze und –gestecke anbieten. Dazu zählen unter anderem auch drei der Anbieter, die wir auf dieser Seite bereits vorgestellt haben: Sowohl bei JollyFlowers als auch bei EuroFlorist und FloraPrima sind diverse Gebinde in Sachen Trauerfloristik erhältlich. Bei den Gestecken und Grabsträußen werden dabei nicht nur Formen vie Herzen aufgegriffen, sondern auch bevorzugt Blumen wie weiße Lilien verwendet. Denn bei der Trauerfloristik haben bestimmte Blumen durch ihre Symbolik eine besondere Bedeutung. Genau wie die Lilien zählen auch die Callas zu solchen Blumen. Diese werden klassischerweise als „Totenblumen“ bezeichnet, da sie durch ihre weiße Farbe und edle Form auch für Reinheit stehen. Die runde Form des Trauerkranzes steht zudem für die Unendlichkeit, in welche man den Toten nun übergibt.

Da die Farben der Blumen in Trauersituationen generell eher gediegen sind, sind auch weiße Rosen oder andere weiße Blumen sehr beliebt. Hinzugefügt wird meist zudem viel Beiwerk in einem satten grün, was die Floristen im Internet bei Trauergestecken natürlich berücksichtigen. Dabei hat man bei einer Bestellung von Grabschmuck oder Grabgestecken über das Internet zudem nicht nur den Vorteil, dass die Online-Floristen sich selbstverständlich mit ihrem Handwerk bestens auskennen, sondern so kann man diesen leidigen Teil des Trauerprozesses auch schnell und relativ bequem per Mausklick zuhause hinter sich bringen. Denn im Internet gibt es bereits Bilder von den Gesteckmöglichkeiten, die man nur noch schnell anklicken muss und dann gleich bestellen kann. So kann man sich also mehr der eigentlichen Trauer widmen und hält sich nicht lange mit Formalien auf. Gerade auch dann, wenn man an der eigentlichen Trauerfeier nicht teilnehmen kann, ist die Bestellung eines Trauerstraußes online eine gute Möglichkeit auch aus der Ferne Anteil zu nehmen und so sein Mitgefühl zum Ausdruck zu bringen, was die Hinterbliebenen wiederum hoffentlich in ihrem Lebenswillen bestärkt.